Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Wie wichtig ist Qualität in den Medien?

Kennen Sie das auch? Sie lesen in der Tageszeitung, einem Magazin oder online einen Artikel. Sie kennen das Medium schon eine Weile und haben Gründe, darauf zurückzugreifen. Sie schätzen die gut recherchierten Texte und die Ausdrucksweise, den Stil und die Fehlerfreiheit. Moment – Fehlerfreiheit? Da… und da auch. Und wie klingt denn dieser Artikel bitte?

Im Zuge der so genannten Krise werden allerorten langjährige Mitarbeiter und gute, aber teure Freie gegen Praktikanten und Frischabsolventen ausgetauscht. Selbst an großen Häusern wie Springer und Gruner+Jahr ist diese Entwicklung nicht vorübergegangen. Alles muss schneller werden, effizienter, darf nichts mehr kosten und so gehen Texte eben ohne Korrektorat online oder in den Druck. Vieles wirkt hingematscht, man hört geradezu den Chefredakteur: “Los, mach hinne, du hast nicht ewig dafür Zeit!”

Die Protextbewegung hat sich mit der Kundenseite beschäftigt. Also mit den Menschen, die so entstandene Texte konsumieren sollen. Die Gruppe, die bei der Textproduktion jeder Art immer mehr in den Hintergrund tritt. Schrieb ein Redakteur früher für seine Leser und war bemüht, ihnen gute Artikel mit gut recherchierten Fakten zu präsentieren, so wird heute ein Praktikant mit dem Auftrag an den Rechner geschickt, mal eben schnell bis Mittag diese Reportage über Depression zu machen.

Nach den Ergebnissen der Umfrage sind die Leser aber eher wenig begeistert über Fehler und schlechten Sprachstil. Und die Verleger sollten vielleicht einmal darüber nachdenken, dass die sinkenden Verkaufszahlen auch mit der sinkenden Qualität ihrer Blätter zu tun haben könnte. Gutes Geld für gute Leute zahlt sich eben aus.

Ihnen hat dieser Post gefallen? Teilen Sie ihn!

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>