Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Texter sind echt unverschämt!

Das Thema Texter und Preise – immer wieder. Und es könnte der Eindruck entstehen, als hätten wir Texter nichts anderes zu tun, als den ganzen Tag zu jammern. Ständig fühlen wir uns missverstanden, unterbezahlt und ungerecht behandelt.

Das immer wiederkehrende Argument “Es gibt halt viele von euch, seid halt besser!” hören wir nahezu täglich. Traurig daran ist: Wir können die Besten sein und es nützt nichts, wenn es jemanden gibt, der es billiger macht.

Kostenlose Probetexte

Vergleiche mögen hinken, aber meine geschätzten Kolleginnen Daniela Warndorf und Nadine Neß haben sich zum Thema kostenlose Probetexte geäußert. Es ist schon faszinierend, wie selbstverständlich davon ausgegangen wird, dass ein Texter nicht nur seine Zeit in die Erstellung eines möglichst umfangreichen und genauen Angebotes investiert. Besonders dann, wenn ein Kunde die Angaben macht: “Webseite, 1500 Wörter, wieviel?”. Nein, wir mögen doch bitte auch noch unsere Zeit dafür verwenden, selbstverständlich kostenlose Arbeitsproben abzugeben.

“Praxisbeispiel”

Nettes Beispiel vor kurzem: Ein Kunde braucht Produktbeschreibungen. Er hat mehrere Texter angefragt und bietet von sich aus an, eine bezahlte Probearbeit als Grundlage seiner Entscheidung zu akzeptieren. Soweit, so außergewöhnlich. Dann kommt das “Briefing”. 18 Themen. “Bis wann können Sie das fertig haben?” Öhm – Moment mal. Es war von EINEM Text die Rede. Also schreibe ich EINEN Text. Und höre selbstredend nie wieder von dem Kunden.

Der Texter an sich

Darüber hinaus ist es ebenso faszinierend wie beschämend, wie niedrig der Wert für die Arbeit eines Texters (Lektors, Übersetzers…) angesetzt wird. Es wird davon ausgegangen, dass wir Profis das nebenbei zwischen zwei Gläsern Wein machen, bevor wir uns wieder dem süßen Nichtstun hingeben. Für 15 Minuten Arbeit berechnen wir dem Kunden dann einfach 5 Stunden. Weiß man doch, dass Texter (Lektoren, Übersetzer…) alle Betrüger sind.

Das Thema ist bodenlos und auch ich kenne keine Patentlösung dafür. Solange der Preis wichtiger ist als die Qualität wird sich auf diesem Gebiet vermutlich leider nichts ändern.

Ihnen hat dieser Post gefallen? Teilen Sie ihn!

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>